Wir kennen es alle. Da kann das Thema noch so spannend sein, manchmal ist man einfach zu faul, um ein Kommentar dazu zu verfassen. Als Follower macht das für uns vielleicht keinen Unterschied, aber wenn wir auf der anderen Seite des Accounts stehen, wundern wir uns, warum die Kommentarspalten unter aufwändigen Beiträgen leer bleiben. Deswegen ist es wichtig, auch Schreibfaule abzuholen, um möglichst viel Interaktion mit seiner Community zu haben und genügend Feedback zu bekommen. Mit diese einfachen Schritten kannst du deine Community motivieren, ihre Meinung zu teilen!

Klickfreudig statt Schreibfaul

Die Lösung, damit Ihre Follower aktiver werden, liegt eigentlich auf der Hand. Das Kommentieren muss so einfach wie nur möglich gemacht werden. Dazu muss man auf das Schreiben verzichten und einfach auf das Klicken setzen. Bei sowohl Instagram als auch Facebook lassen sich mittlerweile interaktive Stories erstellen, die zum mitmachen einladen. Egal, ob Umfrage, Quizz oder Countdown. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und was genau alles möglich ist (am Beispiel von Instagram), um mehr Interaktion zu generieren, erfahren Sie jetzt!

1. individuelle Hintergründe

Egal, welches der folgenden Story-Tools Sie nutzen wollen, alle haben eine Gemeinsamkeit. Keines ist komplett bildschirmfüllend. Das bedeutet für Sie, dass Sie den passenden Hintergrund selbst wählen können. Das hat den Vorteil, dass keine Story wie die zuvor aussieht!

Sie können also entweder ein aufgenommenes Foto aus Ihrer Galerie verwenden, dabei sollten Sie aber auf eine ausreichende Bildqualität achten. Haben Sie gerade kein passendes Foto, können Sie auch ein Stock-Photo aus dem Internet verwenden. In unserem Blogbeitrag “10 kostenlose Ressourcen für Social Media” finden sie einige Beispiele dafür. Außerdem bietet auch Instagram Hintergründe an. Dabei handelt es sich um schlichte einfarbige Hintergründe, bis hin zu einem Farbverlauf.

2. Umfrage für mehr Interaktion

Nachdem die Vorbereitungen getroffen sind, kann es richtig losgehen. Dafür wischen Sie von Ihrem Feed-Screen nach rechts und tippen dann links in der Leiste “Gestalten” an. Unten können Sie dann zwischen verschiedenen Optionen wählen. Die Einfachste ist die Umfrage-Option. Dazu geben Sie eine Fragen ein und gleichzeitig zwei Antwortmöglichkeiten. Um das Lesen noch einfach zu machen, können Sie statt geschriebenen Antworten auch Emojis verwenden. Ein mögliches Beispiel wäre Folgendes:

Um Ihre Community extra zu motivieren, können Sie zunächst auch Umfragen starten, die vielleicht nicht unbedingt etwas mit Ihrem Unternehmen zu tun haben. Bliebt bei vielen sind in solchen Fällen entweder oder Fragen wie z.B.: Schokolade oder Chips? Damit interagieren Ihre Follower sicherlich mit Ihnen!

3. Quiz für mehr Interaktion

Ebenfalls so motivierend durch wenig Aufwand ist das Quiz. Ähnliches Prinzip wie bei der Umfrage. Sie stellen eine Frage und geben Ihren Followern eine Auswahl an Antwortmöglichkeiten. Klickt man auf die richtige Antwort, wird diese grün hinterlegt und man weiß, dass man richtig liegt. Da sind die Erfolgserlebnisse vorprogrammiert und alles Positive wird mit Ihrem Unternehmen verbunden. Mögliche Quizze können Sie dann z.B. rund um ihr Unternehmen gestalten oder auch einfach wieder zu anderen interessanten Themen:

Weiterer Vorteil vom Quiz: Es ist nicht nur als Quiz nutzbar. Reichen bei der Umfrage die Antwortmöglichkeiten nicht aus, kann man es auf das Quiz ausweiten. Als kleine Randnotiz sollte Sie aber erwähnen, dass es kein richtig oder falsch gibt. Eine Frage, um die Meinung Ihrer Follower herauszukitzeln wäre z.B.:

4. Der Countdown: Neue Posts nie verpassen

Um Ihre Community zu motivieren, bei Ihren neuen Posts mit Ihren Inhalten zu interagieren, können Sie das in Form einer Ankündigung schon einleiten. Das ganze gestaltet sich wie ein Countdown, Sie fügen den Titel und den Zeitpunkt des Postings hinzu. Natürlich können Sie so etwas auch für andere wichtige Anlässe oder Ankündigungen verwenden. Aber Achtung: Nicht zu oft verwenden, sonst verliert es die Bedeutung!

Wie Sie sehen, gibt es also eine Vielzahl an Möglichkeiten, Ihre Community zu motivieren und für mehr Interaktion mit Ihren Followern zu sorgen. Und durch die interessanten Story-Tools ist eine gefundene Abwechslung für jeden Follower, mal etwas mehr als nur Beiträge zu sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Bestimmt wird es Ihnen auch gefallen

Immer aktualisiert bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Und erhalten Sie wertvolle Inhalte rund um Onlineauftritte, Mitarbeitergewinnung, SEO und vieles mehr!